Donnerstag, 6. August 2015

RUMS # 32 / 2015



Ein alter Hut und anderer Leute Müll....

Neulich im Schwimmbad... auf einem Liegestuhl lag ein einzelner, herrenloser Schwimmärmel... komm...nimmste mit...kannste so ne Schwimmärmeltasche draus machen... kurz darauf fand ich den zweiten herrenlosen Schwimmärmel... dachte ich... komm... gibste beim Bademeister ab - wer die verloren hat ist sicherlich froh drüber....

... Denkste... bei genauem hinsehen kam zum Vorschein, dass der eine Schwimmärmel eingerissen war und sich daher natürlich nicht mehr als Schwimmhilfe eignet - also hab ich beide mit nach Hause genommen... zum Basteln...

Eigentlich ja gut für mich...aber was mich an der Sache trotzdem ärgert... warum muss man eigentlich seinen Müll überall rumliegen lassen? Hätte besagter Schwimmärmelinhaber die Schwimmflügel denn nicht in den Mülleimer werfen können? Aus dem Mülleimer gefischt hätte ich die Schwimmärmel ja nicht - trotzdem...das muss doch nicht sein....

So ist denn nun also Schwimmärmel-Tasche Nummer 1 entstanden - am Riss einfach ein bisschen mit Zickzackstich drüber - das wird jetzt mein Handy-Schlüssel-Geld-Täschchen...da wird zumindest mal nix nass ! Und ich brauche kein Gefrierbeutel-Zip-Täschchen mehr dafür (so einen gewissen Verschleiß hat man da ja immer...) - also wieder unter dem Motto... NO_MORE_PLASTIC ! - Daher bin ich mutig und hüpfe rüber zu Sonjas 12-Monate-12-Taschen 

Schwimmärmel Nummer 2 ist im übrigen auch schon vernäht (und an die Tochter meiner Kollegin verschenkt) die in der Projektwoche mit Nähen begonnen hat und von mir ein wenig Zubehör mit reigepackt bekam....


So ist also aus anderer Leute Müll mein heutiger RUMS geworden... Im September könnt ihr sie dann auch nochmal bei Nina sehen... Und ihr so - sammelt ihr auch anderer Leute Müll ein ?

1 Kommentar:

  1. Ähm...ja. Ich hebe auch den Müll anderer auf. Hat uns heute sogar 25 Cent gebracht, als im Discounter jeder an einer leeren und unummantelten Plastikflasche vorbeifuhr und sie wie wild herum gekickt wurde. Wir haben sie aufgehoben und wollten sie bei der Kasse mit in den Mülleimer werfen. Die Kassiererin nahm sie einfach aus dem Wagen und zog uns 25 Cent vom Kaufbetrag ab. Zwar kein Upcycling , aber trotzdem cool ;o)
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen