Dienstag, 17. Februar 2015

WAX - WRAP - > DIY - Creadienstag # 163

Veilchendienstag.... nee - ich bin nicht narrisch.... oder doch ? ;-)

Weil im Rahmen der KSW einige Fragen zu meinem Wax Wrap aufkamen hab ich schnell noch welche gemacht und für Euch mitgeknipst...

Was ist ein Wax Wrap und wozu wird es verwendet ?

Ein Wax Wrap kannst Du überall anstelle von Frischhaltefolie oder Alufolie verwenden

- Du möchtest die angeschnittene Gurke einwickeln
- Du möchtest ein Stück Käse mit zur Arbeit nehmen
- Du hast für die Kollegen Teilchen gebacken aber der Deckel passt nicht mehr auf die Schüssel

Wie wird das Wax Wrap gereinigt ?

Das Wax Wrap wird bei Bedarf nur mit einem feuchten Lappen abgewischt - durch das Bienenwachs saugt sich der Stoff nicht mit Keimen voll - es ist wasserabweisend - es wird NICHT gewaschen, evtl. mit warmem Wasser und etwas Spüli abgespült.


Wie stelle ich ein Wax Wrap her ? Was brauche ich dafür ?

Das Wax Wrap stellst Du einfach aus einem Stück Baumwollstoff in der für Dich beliebigen Größe und Bienenwachsraspeln oder Pellets her - Du brauchst zusätzlich ein Bügeleisen und Backpapier - > siehe Bilder

Geht das Wax Wrap auch vegan ?

Evtl. kann man es auch mit Carnaubawachs machen - ich hatte aber keins da - probiert es gern aus und berichtet mir davon

Los gehts.... Baumwollstoff (vorgewaschen) in beliebiger Größe und Wachspastillen (oder eine Bienenwachskerze mit der Küchenreibe in Raspeln gerieben)


Verteilt zunächst einige Wachspastillen auf dem Stoff - nicht zu viel - nachbügeln geht immer - wegnehmen geht nur mit Löschpapier - das ist nicht so ideal...


Legt unter und über den Stoff Backpapier und bügelt möglichst mit der Spitze - das wachs schmilzt sehr schnell


Man kann durch das Backpapier sehr gut die bereits gebügelten Stellen sehen und dann an den hellen Stellen noch Wachs nachgeben


Hier sieht man gut die Stellen, an denen noch Wachs nachgefüllt werden muss


Wenn Euer komplettes Stoffstück mit Wachs durchtränkt ist zieht ihr es fix vom Backpapier ab und hängt es noch heiß mit einer Ecke an die Wäscheleine zum Abkühlen - schon fertig
Das schafft ihr locker während des Sandmännchens :-)


Wenn ihr weitere Fragen habt - nur zu - dann schreib ich sie noch dazu :-)
Viel Spaß beim Nachmachen und ab zum Creadienstag 

Natürlich könnt ihr einen Stoff auch dementsprechend bearbeiten und denn wasserabweisenden Stoff dann zum Nähen einer Tasche oder so verwenden - sollte das Wax evtl. irgendwann bröseln kann man kurz mit dem Bügeleisen drüber gehen


Kommentare:

  1. Sehr coole Idee, danke fürs Teilen.

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee! Vielen Dank für die genaue Erklärung! Das speicher ich mir ab!

    Liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die tolle Idee!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen