Mittwoch, 31. Dezember 2014

Veganer Weihnachtsbraten und Silvesteressen

Neugierig auf meinen Weihnachtsbraten?

Da wir am 2. Feiertag bei meiner Mutter waren musste ich mit Alternative anrücken die einfach und (relativ) schnell geht - also Braten für 45 Min in den Ofen und ne schnelle Preiselbeersauce angerührt...

Den Maronenbraten habe ich mit gehackten Mandeln ummantelt - mein Sohn wollte ihn leider nicht...für ihn gabs ein Veggie-Würstchen...


Und so sah es dann fertig auf dem Teller aus :-)


Zum Silvester - Mittagessen gab es heute nur eine Bohnensuppe und heute Abend gibt es Raclette - ich hab für mich mal W*lmersburger besorgt... nachdem ich mit sämtlichen Alternativ-Käsen auf die Nase gefallen bin ist der doch Geschmacklich gut und soll mit der neuen Rezeptur auch schmelzen...also auf zum fröhlichen Raclette :-)


HABT ES FEIN IN DEN LETZTEN STUNDEN DES ALTEN JAHRES UND RUTSCHT GUT INS NEUE JAHR !!!

GUTE VORSÄTZE ? HABT IHR WELCHE ?

1 Kommentar:

  1. Huch, da war ich ein paar Tage weg und genau dann hätte ich fast den Maronibraten verpasst! Da ich Maroni liebe werde ich ihn definitiv ausprobieren :) Hast du das Rezept noch? Sonst googel ich mal...
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen