Sonntag, 26. Oktober 2014

Herbstjacken Sew Along Teil 3

Nochmal der Zeitplan:

12.10. Stoffvorstellungen und erste Schritte bei Karin


26.10. Zwischenstand: Wie weit bin ich bisher gekommen? Welche Probleme und Hürden tun sich auf? bei Chrissy

9.11. Endspurt: Wie weit bin ich bisher gekommen? Was fehlt noch? Brauche ich eure Hilfe oder einen Motivationsspritze? bei Karin

23.11. Erste Abschlusspräsentation die Ergebnisse der schnellen Näherinnen oder die Herbstmodelle werden vorgestellt bei Chrissy

7.12. Zweite Abschlusspräsentation der geruhsamen Näherinnen, der komplizierteren Modelle oder der Wintermodelle. Bei Karin


Ich bin froh, das ich noch ein Foto vom Zwischenstand gemacht hatte, bevor die Kamera in die Grätsche gegangen ist... wirklich weiter gekommen bin ich nämlich sowieso nicht....
Jetzt hab ich mir auch noch eine fette Rotznase eingefangen.... - ich brauch jetzt erstmal ein - / zwei Mützen Schlaf.... vielleicht mach ich mich einfach dran und wühle auf der Couch mal die Knopfsammlung durch...

Nun - wie weit bin ich gekommen... das Futter ist drin, die Jacke hat bereits einen Ärmel - darüber jetzt bitte nicht wundern, ich habe den Ärmel nur im unteren Teil gefüttert und vernähe den Ärmeleinsatz mit dem Futter... - äh...hab ich gerade selbst kapiert, was ich geschrieben habe? - Na ihr wisst schon - oder ? Wenn nicht - ihr wisst ja wie die Kommentarfunktion geht ;-)

Der Knopf ist erstmal nur ein Modell damit ich mir Gedanken über die Größe des Knopfes machen kann - soll er größer oder so bleiben - auf jeden Fall soll es ein schwarzer Knopf werden - ich suche noch....

Oder sollte ich vielleicht noch weitere Knöpfe verwenden? Im Nachhinein betrachtet würde ich einen Schlingenverschluss nehmen - an dieser Stelle muss ich also das Futter eh nochmal auftrennen (immer diese unüberlegten Schnellschüsse....phhh)
Ich könnt die Schlingen aber auch noch nachträglich anhäkeln...

Wieviele Knöpfe würdet ihr nehmen? 3 ?



Vor einem weiteren Problem stehe ich allerdings auch noch.... völlig euphorisch habe ich das Futter eingenäht und jetzt bei der Anprobe festgestellt...naja - so ein paar Taschen wären vielleicht auch nicht schlecht gewesen...für Handschuhe, Taschentücher, Schlüssel....

Die Wendeöffnung ist zwar noch nicht zu aber ich befürchte ich komme um das auftrennen nicht herum... oder hat noch jemand einen Tipp für mich wie ich hier noch nachträglich Taschen auf die Jacke bekomme ohne alles wieder auftrennen zu müssen ?

Wie ihr sehen könnt habe ich mich (zunächst) für die Jacke entschieden - der Mantel lässt mich aber noch nicht los und hätte gern was im "Desisegal-Stil" - also ganz bunt und aus Walk oder Wollstoff - ob ich dafür genug Reste in meiner Kruschelkiste zusammenbekomme? - Oder vielleicht aus Jeansresten...das wäre dann aber eher was für das Frühjahr....

Jetzt schau ich mal nach, wie weit die anderen Herbstjacken-Näh-Damen gekommen sind und freue mich über Eure Kommentare

Kommentare:

  1. Das wird wirklich ein wildes Teil! Cool!
    Dir erstmal gute Besserung.
    LG,
    BuxSen
    P.S. Fall du auf "desi*ual"-like stehst: ich hätte da noch einen Babycord in meinem Büüdsche zu verkaufen... ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich gleich mal gucken im Büüdsche... Lg

      Löschen
  2. Was für ein tolles Projekt!! Aufwändig und richtig schick!!! ... klar, so ein Teil ist nicht an einem Nachmittag zugeschnitten und genäht, aber dafür ist das Ziel ein umso Lohnenderes... von daher überleg, ob du das mit den Taschen nicht auf alle Fälle noch machen möchtest, auch wenn es Arbeit ist das Futter wieder los zu machen - nicht dass du dich hinterher immer "ärgerst". Rückwärts arbeiten ist doof, aber ich hätte auch keine sonstige, wirkliche Lösung parat.
    GLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich befürchte es auch... es wird mir nicht viel übrig bleiben... aber jetzt schneid ich erstmal die Taschen zu... LG

      Löschen
  3. Tja, nach den Fotos kann man nicht viel sagen. Hab mir aber dein Vorbild in Teil 1 nochmal angeschaut und da versteh ich den Mantel wieder :-)
    Wie man einfach so Taschen draufzaubern kann, weiß ich leider auch nicht. Und die Anzahl der Knöpfe spielt für die Optik wohl keine große Rolle, die gehen eh unter, schätze ich. Also könntest Du Dich von rein praktischen Gründen leiten lassen (klafft der Mantel auf nur mit einem Knopf oder reicht es so)... Versteckte Druckknöpfe finde ich auch praktisch.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judy, mittlerweile habe ich mich für 2 Knöpfe entscheiden - damit bleibt auch alles kuschelig zu. Ich bin dabei mich damit abzufinden dass ich nochmal auftrennen muss...ich werd jetzt erstmal die Taschen zuschneiden... LG

      Löschen