Montag, 15. September 2014

My Monday mmmh .... # 76

Ich hatte Euch noch ein Bild mit Rezept von meinen Granatsplitterchen versprochen...

Here we go...

Zunächst brauchst Du einen missglückten Kuchen.... dies waren bei mir misslungene Brownies nach dem Rezept von hier  - ich hatte sie leider etwas zu lange im Ofen gelassen und sie waren zwar lecker aber extrem krümelig...

Dann gehts los.... Für vegane Granatsplitter brauchst Du:

2 geh. EL Speisestärke
mit 2 EL Zucker mit etwas Haferdrink angerührt.

350 ml Haferdrink mit einer Vanilleschote aufgekocht und die Speisestärke/Zucker-Mischung untergerührt

Den Vanillepudding kochen, dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen (die Vanilleschote rausfischen nicht vergessen...)

125 g Kokosfett, zimmerwarm
150 Gramm Kuchenreste, Brösel; ca.
5-6 Tropfen Rumaroma
1 TL Kakaopulver

verkneten, die Puddingmasse langsam unterheben



Perfektionisten haben jetzt noch runde vegane Kekse gebacken,  ich habe einfach Backoblaten genommen....

Die Masse mit einer Lochtülle zu einem Türmchen aufspritzen und am Besten in der Gefriertruhe für 1-2 Stunden kühlen.


Danach dunkle Kuvertüre oder vegane weiße Kuvertüre (Kakaobutter) erhitzen und die Granatsplitter damit überziehen



Und wenn sie Euch so gut schmecken wie mir,.... dann seid ihr gleich so clever und macht die doppelte Menge ;-)

Habt es fein :-)

1 Kommentar:

  1. die sehen ja klasse aus! da könnt ich jetzt reinbeissen...

    AntwortenLöschen