Dienstag, 21. Januar 2014

Spin around - oder möge die Macht mit Euch sein....

Letzten Dienstag war ich seit langem mal wieder im Cycling... Seit ich wieder arbeiten gehe habe ich für den Freitags-Morgens-Kurs leider keine Zeit mehr....

Mein Sohn wurde zum Sternen-Krieger-Geburtstag eingeladen und als ich die Mutter fragte, was er sich wünscht... ähm - ja - also - er ist da ein bisschen schwierig... also alles oder ich weiß nicht - vielleicht was fürs neue Fahrrad - ein Schloss oder eine Klingel...?

Im Cycling Kurs gabs bei mir Kopfkino... wer schon mal 7:30 Min Berg gefahren ist und alle 30 Sekunden mehr Bremse, der weiß...da hilft nur Augen zu und durch.... ;-)

Jedenfalls hab ich einen Yoda-mäßigen Helmüberzieher für einen Fahrradhelm gebastelt...

Grundgerüst war die Anleitung von MRI für den Skihelmüberzieher ich habe sie nur ein wenig modifiziert.

Zuerst habe ich die Yoda-Ohren genäht, locker mit Füllwatte ausgestopft und dann mit der Hand ein wenig zusammengenäht damit sie schön geformt waren.

Das Schnittmuster habe ich, wie in der Anleitung angegeben, zugeschnitten allerdings beim Mittelstreifen die Nahtzugabe weggelassen und dann zwischen den beiden Außenteilen vermittelt. Die überstehenden Zipfel der Seitenteile habe ich einfach auf den Mittelstreifen abgerundet und habe dann mal den Bezug über den Fahrradhelm gezogen.

Nun - der Fahrradhelm des Kleinen hat hinten ein Blinklicht - das habe ich angezeichnet und wollte schon mit Knopflochstich drum herum und dann das Loch ausschneiden... da fiel mir der Helm des Großen in die Hand...KEIN LICHT - also auch kein Loch... hmmm also habe ich mal kein Loch genäht bevor der Helm des Geburtstagskindes dann ein Loch hat - das wär ja dumm.... (der Helm des Geburtstagskindes hatte auch kein Licht **uff**!)

Die Ohren habe ich angehalten und an der gewünschten Stelle eingezeichnet und dann einen schmalen Schnitt gesetzt und die Ohrenenden nach innen durchgezogen und dann von innen angenäht (das mache ich immer so ;-) )

Als nächstes habe ich einen Tunnel genäht und den Gummizug eingezogen.

Und zu guter Letzt habe ich hinten noch den gestickten Namen des Geburtstagskindes appliziert. (so weiß man auch gleich wo hinten ist - der Hutkopf ist leider ein bisschen groß für den Kinderhelm - daher sitzt er etwas schief ;-) )
 


So - ab damit zum Creadienstag, zum Kiddikram zu Made4Boys und zu Scharlys Kopfkino
und nachdem ich das wieder gefunden habe auch zum FamSamstag

 Meine Jungs haben auch schon Bedarf angemeldet...

Und wenns hier auch ein paar Muttis (oder Papis) gibt die so gaga sind und sowas tragen würden - ich bastele gerade am Schnittmuster für einen Erwachsenen-Fahrradhelm - es ist schon zugeschnitten und muss nur noch angepasst werden - bei Interesse also bald hier ;-)
Man kann natürlich aber auch einen lapidaren Regenschutz nähen ;-)

Kommentare:

  1. Ach wie genial ist deine Mütze...die würde meinem kleinen Sternenkrieger auch gefallen,smile.

    Liebste Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Ist wirklich prima geworden :) Freut mich, wenn es so gut geklappt hat!
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Witziges Teil! Da wird der kleine Radler auf jeden Fall auch gut gesehen - und sieht supercool aus.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen