Freitag, 31. Januar 2014

Mama, kann ich nähen ? Teil 3 Freutag # 37


Mein Großer wollte wieder nähen...

Für einen Geburtstag wollte auch er etwas selbstgenähtes verschenken und hat ein Kuschel-Tröpfchen genäht (grün) und weils so schön war für seinen kleinen Bruder auch gleich noch eins dazu.

Gestickt hat er das Gesicht mit der Nähmaschine - schon ganz gut für einen 7-jährigen finde ich ;-) - und ich freu mich wirklich riesig darüber, dass er das schon so toll macht und er so viel Freude daran hat...ein Grund für den Freutag !

Das für unseren Kurzen (grau-bunt) ist mit Körnern gefüllt und wandert regelmäßig in die Mikro ;-)

Ab damit zum Kiddikram und Made4Boys (und von Boys ;-) ) und zum FamSamstag (auch wenn ichs nicht gemacht hab, sondern mein Großer ;-) )




Donnerstag, 30. Januar 2014

Rums # 5 / 2014

Heute gibts nur einen Mini-Rums

eine Tatüta - nix besonderes...aber in DEM Stoff ausschließlich für MICH ;-)


Dienstag, 28. Januar 2014

Mir ist das nicht egal... - Creadienstag # 108

Heute zeige ich Euch im Rahmen des Creadienstag mal, was ich für den kleinen Aaron genäht habe.

Er ist gerade 4 Jahre geworden - seine Mama kümmert sich nicht um ihn... soll ich nun lieber leider oder zum Glück sagen...?!

Er wohnt bei seinem Papa - dort hat er es gut, der hat eine liebe Freundin die sich rührend um ihn kümmert und eine "Ersatz"Oma aus der Nachbarschaft die ihn behandelt wie ihren eigenen Enkel.

Also sage ich mal - es ist glaube ich besser so...

Eigentlich wollte ich dem kleinen Aaron schon zum letzten Geburtstag etwas nähen und sticken...ein Kissen...oder so

Leider hatte da meine Madame aber 6 Wochen Lieferzeit ... kurzum - zum Geburtstag war sie noch nicht da...und zwei Monate später wollte ich auch kein Kissen nachliefern...  (mit Applizieren hab ichs nämlich nicht so...)

Welche Freude kann man einem 4-Jährigen machen, der nicht von seiner Mama gekuschelt wird? Was zum selber kuscheln...

Grundgerüst ist der Mir-doch-Egal-Affe von Farbenmix - nähtechnisch etwas verändert.



Die Stickdatei für das Gesicht ist aus der Serie FunnyFaces (leider weiß ich nicht mehr woher die war...wenns jemand weiß bitte melden, dann verlinke ich das noch)

Das Gesicht habe ich mit Füllwatte unterfüttert sodass das Gesicht mehr 3-D-Optik bekommt
(wie immer hatte ich die Wendeöffnung zu klein gemacht - das Gesicht und die Arme zu wenden war eine Schur... ;-) )

Als meine Jungs den gesehen haben gabs wieder Ärger weil SIE keinen haben...;-)

Grundstoff war Rest vom Sitzsackprojekt und Faschingskostüm, der Stern war Reststoff von diesem Sitzsack und dieser Weste mit dem Armstoff habe ich schon Pullis und Hosen genäht

Ich muss sagen, ich hatte fast vergessen, das man auch ohne Ovi nähen kann ;-)

Und heute freue ich mich darüber, dass der kleine Aaron sich sehr über sein Äffchen gefreut hat... außerdem kommt der Affe noch zum Kiddikram und zu den Jungsmamas von Made4Boys und natürlich noch zur Kuschelfreunde-Linkparty
und - gerade wieder gefunden zum FamSamstag 

Montag, 27. Januar 2014

Was man nicht alles findet...

Ich sags Euch ... mein 222 Tage Projekt sah ja auch den Punkt "Aufräumen des Nähkellers" vor

Im Rahmen des Ausräumens meines Elternhauses hab ich auch noch ein paar Tüten Stoffreste mitgenommen...die hab ich jetzt fein säuberlich zusammengelegt und verstaut
(bei so manchen Stoffen weiß ich noch nichtmal mehr, wofür ich die gekauft hatte - da war ich 17... *hust*)

Bei einigen Stoffen weiß ich zwar noch wozu ich die gekauft hatte...aber mit heutigem Wissenstand ist der Stoff für das Projekt gar nicht geeignet... naja... wenn jemand einen Tipp hat, was ich mit einem Polyesterstoff, minimalst dehnbar und wasserabweisend beschichtet in Leopardenmuster nähen könnte...Tipps sind willkommen ;-) - Außer Kosmetiktäschchenfutter fällt mir da spontan nicht viel ein...

Jedenfalls waren in einer dieser Tüten auch einige meiner ersten Nähprojekte - auf der Kiloschweren Koffernähmaschine meiner Mutter genäht (die habe ich gerade vor kurzem an eine Bekannte verschenkt) - ich zeig sie Euch mal... **höhö**























Das Top war Teil eines Faschingskostüms - damals bin ich als Engel gegangen - den Schnitt hatte ich von einem Badeanzug abgenommen. - Ich hätt es Euch auch gern an der Lady gezeigt aber das Teil passt nicht drüber...mit 17 war ich wohl etwas schmaler...*räusper* (und enger stellen wollte ich sie jetzt nicht...)

Der Wickelrock war damals als Strandrock gedacht und den grünen Netzstoff habe ich damals im Möbelhaus beim Kauf meiner Couch dazu bekommen - der lag als Deko auf dem Tisch und den wollte ich unbedingt haben. - Geschenkte Sachen sind die schönsten :-)

Und - wie schauts mit Euren ersten Nähprojekten aus ? Auch so stümperhafte Teile genäht ;-) Und ich hoffe ihr bleibt dran an der 222-Tage Liste - Und für die, die Samen ziehen wollten... ab Mitte/Ende Februar sollten Tomaten, Paprika und co auf der Fensterbank angezogen werden (bei uns ist es nicht so warm auf der Fensterbank (Fußbodenheizung) daher fange ich lieber schon Mitte Februar an) - also so langsam ans Samen kaufen denken !!!

Samstag, 25. Januar 2014

Gerade entdeckt...

12 Monate - 12 Taschen

meine Probesticktasche mit Mr. Tommy schick ich da doch auch gleich mal hin außerdem passt es gut in mein "Lebe nachhaltig" - Projekt, die Tasche war mal Oma's Tischdecke und zu Scharlys Kopfkino da die Tasche frei Schnauze entstanden ist.

 

Freitag, 24. Januar 2014

Freutag # 36

Also eigentlich ist ja heute gar kein Freutag... denn es war eine ganze Freu-Woche :-)

Am Montag hab ich früher Feierabend gemacht um ein Geburtstagsgeschenk für einen Kindergeburtstag zu kaufen - ich hatte noch ein wenig Zeit und bin ins Schuhgeschäft gehüpft und hab ein paar supertolle und megabequeme Schnürpumps in beere ergattert - die hab ich hier auch gezeigt :-)

Am Dienstag hätte ich (wäre es der Regelzusteller und nicht die Vertretung gewesen) den Postboten knutschen können... meine Ovi ist aus der Reparatur zurück *freu*freu*freu* - Auf den Ausspruch "You made my Day" hat er mich etwas befremdlich angeschaut und vermutlich gedacht..."die hat sie nicht alle"... naja - egal - ich hab sie gleich an ihren Platz geschleppt und dass ich testen musste ob die auch wirklich wieder funktioniert ist klar...nech ;-)

So konnte ich dann gleich wieder am MeMadeMIttwoch teilnehmen und endlich den ersten Teil meines zugeschnittenen Mega-Stoffberges verarbeiten. Und hab dabei ganz schön Fussel gelassen !


Außerdem konnte ich am Donnerstag klären dass mein Großer seinen Kletterkurs auf die Donnerstagsgruppe wechseln und ich ihm so seinen Wunsch erfüllen kann Mittwochs turnen zu gehen.

Und heute ? Darf ich meine Ergebnisse vom Probesticken für Eladu zeigen (dass der Rest des Freitags eher mäßig war übersehen wir mal...ich bin  ja ein positiv denkender Mensch...)


Und jetzt freue ich mich schon die ganze Woche wie ein König :-) - Jetzt räum ich mal noch ein bisschen auf...ich freu mich nämlich schon auf unseren morgigen Besuch zum Spieleabend :-)

Und was freut Euch heute ????

Probesticken für Eladu - Mr. Tommy

Für Daniela von Eladu durfte ich das Detektiv-Hundchen probesticken

Meine erste Idee den Hund auf den Schlafanzug  meines Lütten zu sticken, weil er gerade so gern Hund spielt hab ich zwar gemacht - aber aufgrund des Wuschelstoffes kann man die ganzen Details gar nicht erkennen... da bin ich doch gleich nochmal ran und hab mir eine Sache von meiner To-Sew-Liste vorgeknöpft...

Schon lange wollte ich mir eine kleine Tasche für die nassen Badesachen nähen - also innen Wachstuch, außen Wachstuch... und da der Hund ja auch so was von Wachhund hat, darf er jetzt nach dem Schwimmbadbesuch meinen Bikini bewachen :-)

Außerdem ist mir dann mit der großen Fransenapplikationsstickerei auch gleich noch eine Tasche unter der Nadel rausgehüpft...eine ganz schnelle ohne Schick Schnack für Schlüssel und Handy für ins Büro (mehr brauche ich da nicht) - außerdem hab ich noch mein Gänseblümchen - Webband verarbeitet - es hat sich auf dem Träger breit gemacht... :-) Den Schnitt für die Tasche habe ich frei Schnauze gebastelt und erfreulicherweise passt DinA4 genau rein...auch die Keksdose ist sicher (vor den Kindern) verstaut :-)

Bikinitasche und Umhängetasche sind übrigens Upcycling aus Omas alter Tischdeck, der Hund auf der Bikinitasche war ein Hemd meines Mannes.

Ihr wollt Bilder ? Na dann guck mal - isser nicht süß ? !  Das Hundchen gibts ab sofort bei Eladu !







und hier nochmal im Detail : 





Donnerstag, 23. Januar 2014

Rums # 4 / 2014

Heute zeige ich euch einen Ratz Fatz RUMs

So schnell könnt ihr gar nicht gucken ;-)

Dass wir viel Zeit in diversen Tapetenabteilungen verbracht haben hatte ich schon mal geschrieben ... sooo viele tolle Tapeten hab ich gesehen ... und diese kam mit nach Hause und ist ganz fluggs in meinen Schlafzimmer - Bilderrahmen gehüpft... vielleicht ziehe ich  nochmal los und schneide noch ein Stück länger ab damit auch oben und unten noch blau ist...allerdings gefällt es mir so auch ganz gut... - wirklich gebastelt hab ich ja nichts... aber es ist für mich...


und weil mir diese Tapete gut für die Küche gefallen hätte aber ich nicht die ganze Küche so haben wollte hab ich einfach mal die Tapete auf Keilrahmen gezogen - find ich jetzt auch ganz nett... (und ich sehe gerade, dass ich das Foto noch gemacht hatte bevor die Kamera aus der Reparatur zurück war....- also ignoriert die Flecken einfach...)

Wer auch Ratz-Fatz-rumsen möchte sollte mal einen Ausflug in die Tapetenabteilung des nächsten Baumarktes machen ;-)



Mittwoch, 22. Januar 2014

Wer Fussel findet darf sie behalten... MMM 22.01.2014

Juhu - da simmer dabei, dat is primaaaaa :-)

Heute wieder MMM - endlich wieder nähen... !

Direkt und komplett unter der OVI rausgehüpft sind mein neues Kleid mit passenden Stulpen welches ich am gestrigen Dienstag schon mal direkt zu einem Geburtstag ausgeführt habe.

Fotos sind in der Jahreszeit im Spiegel leider nicht so üppig... auf den Stulpen sieht man die Farben viel schöner !

Also ich sags mal so.... das Kleid ist einmalig ! Und dabei meine ich nicht den Schnitt, sondern den Stoff... Ich find den Stoff ja echt toll - er sprang mich SOFORT an - und ich wusste - es wird ein Rock und Pulli oder Kleid - leider ist er voll Sch... zu nähen und franst aus, ziehen sich Löcher.. . man sollte also eine grobe Sticknadel oder eine Häkelnadel nicht so weit weg legen... Reparaturen sind schon direkt nach der Anprobe fällig gewesen...

Mit dem Kleid versöhnt mich, dass es super bequem ist und extrem hohen Kuschelfaktor hat.
Die Fusselei beim Nähen war zwar grauselig  aber die Reste werden definitiv nicht mehr vernäht (die werde ich wohl auch noch für diverse Flickarbeiten brauchen.... *stöhn*)

Also aus einem solchen Stoff wird definitiv nichts mehr genäht...sollte mich jemand doch wieder mit einem solchen Stoff auf dem Arm antreffen erinnere er mich bitte wieder an diesen Post ! ;-)

Da der Stoff selbst schon sehr gemustert ist habe ich auf weitere Tüddeleien verzichtet. - Vielleicht überlege ich mir noch einen Gürtel dazu...

Ich guck dann mal, was die anderen Damen Mittwochs tragen :-)




Dienstag, 21. Januar 2014

Spin around - oder möge die Macht mit Euch sein....

Letzten Dienstag war ich seit langem mal wieder im Cycling... Seit ich wieder arbeiten gehe habe ich für den Freitags-Morgens-Kurs leider keine Zeit mehr....

Mein Sohn wurde zum Sternen-Krieger-Geburtstag eingeladen und als ich die Mutter fragte, was er sich wünscht... ähm - ja - also - er ist da ein bisschen schwierig... also alles oder ich weiß nicht - vielleicht was fürs neue Fahrrad - ein Schloss oder eine Klingel...?

Im Cycling Kurs gabs bei mir Kopfkino... wer schon mal 7:30 Min Berg gefahren ist und alle 30 Sekunden mehr Bremse, der weiß...da hilft nur Augen zu und durch.... ;-)

Jedenfalls hab ich einen Yoda-mäßigen Helmüberzieher für einen Fahrradhelm gebastelt...

Grundgerüst war die Anleitung von MRI für den Skihelmüberzieher ich habe sie nur ein wenig modifiziert.

Zuerst habe ich die Yoda-Ohren genäht, locker mit Füllwatte ausgestopft und dann mit der Hand ein wenig zusammengenäht damit sie schön geformt waren.

Das Schnittmuster habe ich, wie in der Anleitung angegeben, zugeschnitten allerdings beim Mittelstreifen die Nahtzugabe weggelassen und dann zwischen den beiden Außenteilen vermittelt. Die überstehenden Zipfel der Seitenteile habe ich einfach auf den Mittelstreifen abgerundet und habe dann mal den Bezug über den Fahrradhelm gezogen.

Nun - der Fahrradhelm des Kleinen hat hinten ein Blinklicht - das habe ich angezeichnet und wollte schon mit Knopflochstich drum herum und dann das Loch ausschneiden... da fiel mir der Helm des Großen in die Hand...KEIN LICHT - also auch kein Loch... hmmm also habe ich mal kein Loch genäht bevor der Helm des Geburtstagskindes dann ein Loch hat - das wär ja dumm.... (der Helm des Geburtstagskindes hatte auch kein Licht **uff**!)

Die Ohren habe ich angehalten und an der gewünschten Stelle eingezeichnet und dann einen schmalen Schnitt gesetzt und die Ohrenenden nach innen durchgezogen und dann von innen angenäht (das mache ich immer so ;-) )

Als nächstes habe ich einen Tunnel genäht und den Gummizug eingezogen.

Und zu guter Letzt habe ich hinten noch den gestickten Namen des Geburtstagskindes appliziert. (so weiß man auch gleich wo hinten ist - der Hutkopf ist leider ein bisschen groß für den Kinderhelm - daher sitzt er etwas schief ;-) )
 


So - ab damit zum Creadienstag, zum Kiddikram zu Made4Boys und zu Scharlys Kopfkino
und nachdem ich das wieder gefunden habe auch zum FamSamstag

 Meine Jungs haben auch schon Bedarf angemeldet...

Und wenns hier auch ein paar Muttis (oder Papis) gibt die so gaga sind und sowas tragen würden - ich bastele gerade am Schnittmuster für einen Erwachsenen-Fahrradhelm - es ist schon zugeschnitten und muss nur noch angepasst werden - bei Interesse also bald hier ;-)
Man kann natürlich aber auch einen lapidaren Regenschutz nähen ;-)

Montag, 20. Januar 2014

Wäscheständerfüße...

...brechen bei uns regelmäßig ab - ob das am billigen Plastik oder mir liegt.... phhhh

Im Sommer hab ich die Wäsche ja draußen - aber jetzt - im Winter - muss die rein und auf den Wäscheständer....

Jedenfalls musste eine Lösung her, damit die Teile nicht so Kratzer in Laminat oder Fliesen ziehen und daher hab ich aus Fleeceresten mal schnell Schonbezüge genäht (mit der Hand)

Jetzt lassen die sich sogar lautlos hin und herschieben. - da man den blauen nicht so gut erkennen kann, muss ich glaube ich auch noch den roten fotografieren :-) Natürlich gibt es zwei davon auf jeder Seite - aber dann sieht man gar nichts mehr, wenn ich das so fotografiere....



Nicht wirklich spannend - aber praktisch... ab damit zum Kopfkino


Donnerstag, 16. Januar 2014

2 von 3 - RUMS # 3 / 2014

so langsam arbeite ich meine 22 in 222 Tagen - Liste ab... von den Haarbändern habe ich jetzt 2 von 3 genäht - zum rechten passt meine Cordleggings

zum linken passt mein noch zugeschnittener Rock den ich erst nähen kann, wenn die Ovi wieder In the House ist.... - trotzdem Rumse ich mal damit und schneide fleißig weiter zu...

Oh man, was hab ich schon Stoffberge zugeschnitten die vernäht werden wollen - und - kein Ende in Sicht... jetzt brauche ich erstmal noch ein paar einfache Nähprojekte für Geburtstagsgeschenke.... und ihr so ?


Dienstag, 14. Januar 2014

Manchmal muss es SOFORT sein.... Creadienstag # 106 mit Tutorial

geht Euch das auch so? Manchmal hat man eine spontane Idee, die muss SOFORT umgesetzt werden - sonst wäre sie vielleicht weg oder es kommt so viel dazwischen und man macht es nie....

Auch wenn die Vernunft sagt - hey - Du hast noch so viel anderes zu tun und dies und das wäre jetzt echt wichtiger .... nein - es MUSS sein - so ging es mir zwei Tage vor Heilig Abend....

Eigentlich war das Geschenk für meinen Mann noch nicht fertig und das wäre echt wichtiger gewesen.... (fallls es jemand interessiert - es wurde noch rechtzeitig fertig - Montag Nacht/Dienstag Morgen halb 5 ! (Knock out für meine 222-Tage-Liste) )

Ich nähte also das Weihnachtsgeschenk für meine Mama... (ein Hut) und als er fertig war setzte ich den auf meinen Kopf um ein Foto davon zu machen... ich muss nicht sagen, das Fotos im Spiegel gegen Mitternacht... SCH...werden...

Dabei fiel mir ein, dass ich bei der Wohnungsauflösung meiner Oma einen alten Hutkopf mitgenommen hatte...meine Uroma war Directrice und Hutmacherin (hatte ich das schon mal erwähnt ? ) Der Hutkopf von ihrer Schwiegermutter entsprechend alt - uralt - mindestens 60-70 Jahre ! - Trotzdem war es eines der Dinge, die mit zu mir mussten, die ich nicht wegwerfen konnte.... - irgendwann würde ich ihn sicherlich brauchen...

Nach diesem Foto


dauerte das Kopfkino keine 5 Minuten... Da muss ein Bezug her... (wer hats schon gesehen... ;-) )

So hieß es 2 Tage vor Weihnachten und ohne Geschenk für meinen Mann...

Pimp my Hutkopf !

(So sah der Hutkopf übrigens vorher und nackig aus... - nicht wirklich hübsch...)


Ich habe mir das Schnittmuster angezeichnet und meine Restekiste durchwühlt - Zebra - Reste von diesem Kleid waren genau richtig !

Das Grundgerüst stand...das Finetuning habe ich mir dann für nach Weihnachten aufgehoben... leider musste ich dann sowohl Kamera als auch Ovi erstmal zur Reparatur einschicken.... daher die Anleitung mit der normalen Nähmaschine und Fotos mit der Kamera vom Junior.... and now, I proudly present

My new Hathead :-)


  
Ihr wollt auch einen Hutkopf habt aber keinen Kopfrohling den ihr einfach überziehen könnt ? Kein Problem - denn heute habe ich eine Gratis - Anleitung für Euch im Gepäck :-)



Im Tutorial habe ich (zwangsläufig) ohne Ovi genäht - ihr braucht sie dazu auch nicht unbedingt - mit gehts aber schneller ;-)

Ich habe ja das Netz durchsucht ob es so etwas schon gibt aber auf die schnelle nichts gefunden somit behaupte ich jetzt mal ganz frech, fromm, fröhlich frei, dass ich die erste bin, die auf diese Idee gekommen ist ... :-)

Das Schnittmuster und die Anleitung schenke ich Euch jetzt mal zum 2. Bloggeburtstag (der am 6. Januar war) - mit den 50 Lesern hat's ja bis jetzt nicht geklappt, daher keine Gewinne,  sondern ein Freebie :-) (da sind ja dann alle Gewinner) .... ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr als Leser bleibt :-)

Den Download für das Tutorial gibts hier und für das Schnittmuster hier

Warum mir beim pdf-erzeugen das Schnittmuster auf 2 Seiten gerutscht ist kann ich leider nicht sagen - vermutlich hatte ich irgendeine Randeinstellung drin - klebt also bitte Seite 1 und 2 sowie Seite 3 und 4 einfach Nahtlos zusammen. Beim Audrucken bitte auf Skalierung 100 % bzw. Originalgröße achten. 

Bitte verlinkt zu meinem Blog wenn ihr Euch einen Hutkopf nach meiner Anleitung genäht habt - DANKE ! Viel Spaß beim nachnähen !

Sonntag, 12. Januar 2014

Live ecologically sustainable - Lebe nachhaltig - Gemüsebrühe

Wie im Neujahrspost geschrieben möchte ich im neuen Jahr mit Euch in ein neues Projekt starten - habt ihr Lust ?

Manchmal macht es mich traurig, wie die Menschheit mit der Erde umgeht... munter fröhlich Müll erzeugt, Chemie in Erde und Gewässer kippt und sich dann wundert, warum wir uns selbst verseuchen

Schockiert haben mich im vergangenen Jahr in meinem Bekanntenkreis 3 Todesfälle - die Personen waren 37, 46 und 46 Jahre alt... kein Alter um zu sterben finde ich.

Sie haben Kinder im Alter von 3, 6, 14, 21 und 23 Jahren hinterlassen - die beiden ältesten sind damit sogar schon Vollwaise denn der andere Elternteil ist vor 6 Jahren mit auch gerade mal 44 verstorben :-(

Wenn wir alle ein wenig nachhaltiger leben, auf uns und unsere Lieben aufpassen, dann werden wir ganz sicher nicht die Welt retten aber manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben über die man gar nicht nachdenkt und eben so macht, weil man es schon immer so gemacht hat....

Heute starte mit Euch ins Projekt << Lebe nachhaltig >> und der heutige Beitrag handelt von Müll...

Einerseits geht es dabei um "Biomüll" als auch um "Verpackungsmüll"

Ich verwende sehr oft Gemüsebrühe - ich würze sehr viel damit - nicht nur Suppen, auch mal die Spaghetti-Sauce...

Wenn ihr im Supermarkt die Gläser kauft dann sind die fix leer und erzeugen Massen an Glasmüll - die Deckel sind Gelber Sack - verschweißt ist das ganze noch mit einem extrem Umweltunfreundlichem Aludeckel

Schon seit Jahren mache ich meine Gemüsebrühe selbst - es geht ganz schnell, Du weißt was drin ist und erzeugst keinen zusätzlichen Müll mehr - wollt ihr auch ?

Zum Tutorial gehts hier lang...

.

Samstag, 11. Januar 2014

Karnevals - Sew - Along - ich bin dabei :-)

Obwohl ich bereits im letzten Jahr ein Zubehör-Teil genäht habe (manche Dinge müssen einfach SOFORT sein) darf ich trotzdem mitmachen **freu***

Mein Plan: Ein kuschelwarmes Kostüm für Straßenfasching und Umzug - also überall, wo es kalt ist !

Die Idee dazu kam mir hier schon und ich habe in dieser Nacht eine Leggings zugeschnitten und genäht - gelb - aus Fleece und kuschelwarm

Was soll es werden ?

So sieht meine Vorstellung aus

 - vielleicht fragt ihr Euch, warum die
Farben so seltsam sind - nun -
ich habe versucht den Raben zu
digitalisieren aber mein Stickprogramm
braucht bestimmte Farben zum
Einlesen die ich aber hinterher
wieder ändern kann.


Zwischenzeitlich ist mir die Lizenz abgelaufen und jetzt muss ich mich erstmal neu orientieren. - Aber darum geht es ja gerade auch gar nicht...

Wie soll es werden ?  - Also ein kurzer Overall aus kuschelwarmem Pelz mit Kapuze, eine gelbe Leggings und eine Socke, rot weiß geringelt. Wie ich das mit dem Schnabel machen soll weiß ich im Moment noch nicht so genau. Im Moment bastele ich erstmal am Schnittmuster für den Kurz-Overall denn er soll so sein, dass ich noch etwas drunter ziehen kann.

Das verlinke ich jetzt mal schon schnell beim Karneval-Sew-Along und schaue, was die anderen so vorhaben - macht doch auch noch mit !