Dienstag, 10. Dezember 2013

Die Trockenphase - oder - warum man Salzteig nicht kurz vor knapp machen sollte...

...heute zeige ich Euch das Salzteigprojekt welches ich dieses Jahr erstmalig mit meinen Jungs gemacht habe... zum Glück hatten wir FRÜHZEITIG damit angefangen - denn entgegen der in diversen Foren angegebenen Trocknungszeit vor dem Backen von 2-3 Tagen musste unser Salzteig locker 1-2 Wochen trocknen bevor ich ihn brennen konnte. - Ob er wohl zu dick war ?

Ob ich ihn nun zu lang im Backofen hatte (ca 1 Stunde bei 150 Grad) oder ob das so sein muss...? Da er ja sowieso noch bemalt wurde hab ich den etwas dunklen Teig mal ignoriert...




Dann endlich konnten die Jungs ihre Salzteigprojekte bemalen.

Apfel und Stiefel wurden zu Teelichthaltern (die hatten wir schon vor dem Brennen eingepresst und mussten natürlich SOFORT zum Abendessen angezündet werden...), diverse Sternschnuppen und Sterne etc. haben ein Loch damit man es am Christbaum aufhängen kann.

Ich schick das jetzt zum Kiddikram, zu Wonnie, zu Allie, zur Sternenliebe und zum Creadienstag.

1 Kommentar:

  1. Ich weiß, wie schwer es ist, wenn Kinder warten müssen...
    Sehr schön ist Euer Salzteigschmuck geworden!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen