Freitag, 8. März 2013

Ich bin dann mal weg....

...Bedienungsanleitung lesen... :-)

Denn endlich ist der Anruf gekommen... "Ihre Lieferung kann abgeholt werden...!"
Also werde ich mich übers Wochenende mal auf die Couch mümmeln und die Stickmaschinen-Anleitung studieren ;-)

Und vielleicht gibt es in der nächsten Woche schon ein paar Probeexemplare zu sehen 

Update: das erste Probeexemplar gibts heute schon zu sehen :-)

Nachdem ich erstmal vor logistischen Problemen stand... egal wie man es dreht und wendet... die Kiste passt nicht ins Auto.... zum Glück gibts den GöGa und der hat nen Kombi...

"Äh...Schatzi, kommste mal...ich hab da ein Problem...ich krieg die Kiste nicht ins Auto..."...
"Wie - auch nicht, wenn Du die Rückbank umklappst...?".... 
"Nein...ist fast schon ein kleiner Kühlschrank...."
..."Ok - ich hol es nachher ab...."
So musste ich den Laden alleine wieder verlassen...
gut....Kinder abgeholt - in der Zwischenzeit waren auch GöGa und "Kiste" eingetroffen :-)

Nachdem die Jungs im Bett waren hab ich mir die Bedienungsanleitung vorgeknöpft...Verlängerungskabel verlegt, Platz auf dem Tisch geschaffen...(ich wusste sie ist groß....aber sooooo groß... und das Lappi muss ja noch nebendran...) - Fazit...für mehr als 4 Näh-/Stick-/Ovi/Filz-Maschinen ist mein Tisch zu klein.... wenn ich noch das Garn in greifbarer Nähe haben möchte sowie die Schere, dann muss der Rest runter...also zuschneiden wieder auf dem Fußboden...

Über die Anleitung gewundert...sie ist in Italienisch/Deutsch/Türkisch (kein Englisch!) - aber die Software, die dabei ist installiert sich in Englisch...nun...kein Problem...wundert mich trotzdem...egal...weiter gehts...

Gut... mal eine Datei ausgesucht, die nicht ganz soooo viele Farben hat - man muss ja nicht mit dem schwierigsten anfangen

Ein altes Jeans-Hosenbein eingespannt welches ich für eine Jungs-Hose recyclen möchte... los gehts... - kein Stickvlies untergelegt weil in der Anleitung stand, dass man es bei Denim nicht unbedingt braucht...ok - ist ja nur ein Test... die Feststellung gemacht...wäre mit wohl doch besser geworden...aber ich möchte es mir ja nicht von hinten anschauen....ok

Wie in der Anleitung beschrieben das Netz über die Kone gezogen...7 mal Faden gerissen...Netz runter - Stickergebnis fertiggestellt ohne gerissenen Faden... - da hatten wir auch schon einen der ersten Anfängerfehler, die man sieht...man kann zwar mit der Rückwärtstaste zurück...aber ich hab generell 5 Stiche zurückgemacht...trotzdem ist der eine rechte Fuß nicht korrekt gestickt, da hätte ich wohl mehr als 5 Stiche zurückgemusst...aber ok...

4 Farben ließen sich noch ganz gut handeln...da ich aber mit der Installation von der Software und co so lange gebraucht habe zeigte mir der Akku verbleibende Restzeit von 17 Minuten an... - reichte zum Glück noch... was macht eigentlich die Maschine wenn das Lappi ausgeht?
Gut - testen wir mal lieber nicht...jedenfalls nicht heute...

Alles gut - Datei fertig Maschine aus, Rahmen raus...äh was ist das denn ??? Anfängefehler Nummer zwei der allerdings unübersehbar ist... ich hab den Stoff in die falsche Fadenrichtig eingespannt - so heißen...das Hosenbein bzw. die Stickerei würde jetzt quer liegen... aber gut...ist ja nur ein altes Hosenbein...beim nächsten Mal passiert mir das nicht mehr... (hoffe ich)

Trotzdem bin ich fürs erste Mal doch schon ziemlich "amused" und überlege mir, was ich morgen ausprobiere...äh - schneide ich eigenlich zuerst zu oder sticke ich zuerst und schneide dann zu? Na - ich werde noch ein bisschen üben müssen...aber irgendwann muss man ja mal anfangen...

Kommentare:

  1. SUPER!!!!!
    Viel Spaß und gutes Gelingen!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ***Freu*** die erste Datei ist gestickt...die ersten Anfängerfehler sind auch gemacht...
    aber seht selbst erstes Bild - siehe oben :-)

    AntwortenLöschen
  3. Cool - ein Traum von mir - eine Stickmaschine...
    Du machst das doch auch "nur" hobbymäßig, oder? Welche Stickmaschine hast du dir denn für dein Hobby geleistet? Das wäre eine interessante Frage für mich und viel Spaß beim Sticken!! ;-)
    Liebe Grüße,
    Flimka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flimka, ich habe mir die Singer Futura XL-400 ausgesucht - die hatte für meine Bedürfnisse das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Moment durchstöbere ich noch die Anleitung - morgen werd ich dann einen neuen Stickversuch wagen.. :-)

      Heute bin ich auch noch über ein weiteres logistisches Problem gestolpert...der Karton passt auch nicht durch die Dachluke auf den Speicher...muss ich erstmal auseinanderfalten... ist das ein rieeesen Ding!

      Löschen